Kabarett & Co. | Generationswechsel im Kabarett

Wer Kabarett hört, denkt dabei automatisch an politische Satire à la Dieter Hildebrandt und Zuschauer der Altersklasse Ü50. Aber ist Kabarett heute nicht viel mehr? Wo unterscheiden sich die Auftritte junger Comedians von denen klassischer Kabarettisten? Was sind die aktuellen Themenfelder und Formate? Und ist mit dem Generationswechsel auf der Bühne auch ein Generationswechsel beim Publikum verbunden?

Über diese Fragen diskutieren wir mit dem Kabarettisten und Professor für das Fach Kabarett Richard Rogler, dessen überregionale Bekanntheit mit regelmäßigen Gastauftritten im „Scheibenwischer“ begann, der Comedienne und Singer-Songwriterin Liza Kos, die sich ihre Bekanntheit gerade mit Auftritten auf Kleinkunstbühnen und in Sendungen wie „Nightwash“ aufbaut, dem politisch-literarischen Kabarettisten und Kabarettlehrer Tilman Lucke, dessen Kurse, etwa bei der Deutschen SchülerAkademie, den Kabarett-Nachwuchs fördern, sowie dem Autor und Kabarettisten Philipp Schaller, der seinen persönlichen Generationswechsel im Januar 2020 vollzogen hat, als er die künstlerische Leitung der Dresdner Herkuleskeule von seinem Vater Wolfgang Schaller übernahm.

Erstausstrahlung

26.07.2021 17:00